Auffangstation


Ich habe so eine Art Auffangstation für Kaninchen
aus Notsituationen oder schlechter Haltung.
Früher habe ich öfters bei Ebay-Kleinanzeigen geschaut und
inseriert, mittlerweile konzentriere ich mich jedoch
auf den Bekanntenkreis und die Mundpropaganda.

Möchten / müssen Sie ein Kaninchen abgeben?

Dann nehme ich es gern auf. Bei mir müssen Sie auch kein
schlechtes Gewissen haben und werden von mir auch nicht unfreundlich
behandelt, wie es in einigen Tierheimen leider der Fall ist.
Ich weiß selbst, dass es immer wieder Situationen gibt, in denen
man sich von einem Tier trennen muss, auch wenn es schwer fällt.

Folgendes ist mir wichtig, bevor ich ein Tier aufnehme:

Ich muss die Vorgeschichte kennen...
Wie und wo hat das Tier gelebt?
Welche Krankheiten hatte es?
Warum wird es abgegeben?

Ich hole Tiere nur in Ausnahmefällen ab.
In der Regel bringen mir die Menschen ihre Tiere
vorbei und besuchen sie auch hinterher noch.
Das ist kein Problem und sogar erwünscht.
Wenn es die Entfernung zulässt, können Sie ihr Kaninchen
jederzeit besuchen kommen. Das ist gut gegen das schlechte Gewissen...

Sie können klar entscheiden, ob ich Ihr Tier weiter vermitteln darf
oder ob es in meiner Obhut bleiben soll.
Gern halte ich Sie per WhatsApp auf dem Laufenden.
Speziell in den ersten Wochen waren die Menschen immer sehr froh,
wenn ich sie über den Erfolg der Vergesellschaftung informiert habe.

Ich möchte nur gesunde Tiere aufnehmen.
Am liebsten ist es mir, wenn Sie das Kaninchen vom Arzt durchchecken lassen,
bevor Sie es mir bringen. Ich gehe mit der Aufnahme neuer Tiere
ein großes Risiko ein, Krankheiten in meine Anlage zu holen.
Wenn dieser Check aus irgendwelchen Gründen nicht möglich ist,
schaue ich mir gern selbst das Tier an und wenn es einen guten Eindruck macht,
wobei die Vorgeschichte und die bisherige Haltung auch eine große Rolle spielen,
kann auf den Tierarztcheck verzichtet werden.

Ich bitte jedoch um 20 Euro Aufnahmegebühr pro Tier für die Tierarztkasse!
Ich bin kein Tierhalter, der selbst "herumdoktert", wenn etwas nicht stimmt,
gehe ich sofort zum Tierarzt.

Von Mitte Juli bis Mitte April nehme ich keine Tiere aus Innenhaltung auf.
Durch das fehlende Winterfell würden sie bei
kälteren Temperaturen große Probleme bekommen.


Falls diese Punkte ok für Sie sind,
freue ich mich darauf, Ihrem Liebling eine neue Heimat geben zu können.




www.Dorfhoppler.de